Scottish Breakfast

Kaffee in der Travellodge. Dann über die Autobahn durch Glasgow zur Glengoyne Destillery – Scotish Breakfast um 11 Uhr.
image
Zum Auftakt einen 12jährigen. Dann Destille Tour. Klein aber fein. Die hübsche Ashley erklärt alles hervorragend.
image
image
11 £ gespart p.P. dank dem Vip Gutschein vom Gradl Michael. Mercy. Danach noch einen 18jährigen – sehr lecker. Dann steht da noch ein Faß mit 58,9 % Oloroso Sherry Lagerung zum Selbstabfüllen.
image
Ich frag mal ob wir den noch probieren können und schon war ein Dram von der dunkel rotbraunen Flüssigkeit in den Gläsern. 85 £ die 0.7 Ltr Bottle. Der war dann mal richtig lecker. Den 35jährigen für 2850 £ haben sie uns nicht probieren lassen – schade.
Am Loch Lomond vorbei
image
über Inverary
image
image
nach Oban. Mittagessen in der Oban Destille.
image
image
Zuerst einen 10jährigen… Abendessen in der Ben Nevis Destille kurz nach Fort William.
image
Zuerst wieder einen 10jährigen… – nein natürlich nicht Mittag – und Abendessen in den Destillen. Nur Fotos von außen. Eigentlich wollten wir in Fort William übernachten, aber es ist Freitag und alles ist für’s Wochenende schon ausgebucht. Weiter geht’s in Richtung Mallaig. Auf halber Strecke dorthin finden wir doch noch ein B&B in Glenfinnan. Sehr gut im nahen Hotelrestaurant frischen Fisch und Hirschwurst gegessen. Über 10 Grad und feucht. Das mögen die winzigen Stechmücken, genannt Midges. Und es gibt Milliarden davon sagt unser B&B Chef. Leider auch hier.
Die heutige Tour
Fehlen ein paar Km – Akku leer

8 Gedanken zu „Scottish Breakfast“

  1. Wow…erst das Sol-Ei, dann die schöne Ashley, ständig am Zapfhahn. Ich glaube, da geht echt die Post ab. Denkt an LONDON hauchdünn!!! Habt ihr doch bestimmt in der Toolbox (übern Auspuff hi,hi,hi). Ich dachte immer es gibt keine schönen Engländerinnen, aber ihr seid ja in Scotland und habt so ein tolles Exemplar gefunden. Schön für Euch. Die Sache mit der Hirschwurst werde ich noch mal erforschen. Es soll gar keine Hirsche auf der Insel geben. Die hat Robin alle erlegt. Wer weiß was ihr da gegessen habt.
    Gebt den alten Zossen ordentlich die Sporen und erkundet die noch verbleibenden 9798 Destillen.

  2. 118,90€ wären ja wohl mal drin gewesen für ’ne Buddel vom Oloroso Fässle

    Sag mal Männer, geschmacklich seit ihr langsam versaut. Hirschwurst und Fisch ist ja eine Gourmet Zusammenstellung
    Ansonsten sehr schönes Schottisches Wetter, Landschaft auch schön und Destillen von außen auch, bin begeistert!
    Denkt an die Promille, bei so einem Frühstück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.